Leckeres Essen, dass man gut einfrieren kann

zurück weiter

Mitglied seit 13.08.2013
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

Ich bin auf der Suche nach geeigneten Rezepten die man gut einfrieren kann.

Meine Oma kann schon seit vielen Jahren nicht mehr richtig laufen etc.
Daher wird sie von einem Pflegedienst versorgt und bekommt "Essen auf Rädern". Das schmeckt ihr aber nicht und wiederholt sich regelmäßig. Da sie sehr weit weg wohnt +/- 500 Km können wir leider nicht viel mehr tun.
Nun hat sie bald Geburtstag. Aber was schenkt man jemandem der eigentlich alles hat????

Geplant ist ein Überraschungsbesuch von Uns (=Zeit) und ein Geschenkkorb gefüllt mit selbstgekochter Marmelade (da bin ich richtig gut drin Oh) und einigen Mahlzeiten (so richtig gute "Hausmannskost"). Diese müssen aber dazu geeignet sein eingefroren und dann auf Wunsch nur noch in der Microwelle aufgewärmt zu werden. Mehr kann Sie leider nicht mehr (und dabei war sie früher eine Megaköchin zum Heulen )

Bisher haben wir auf unserer Liste folgendes stehen:
Gulasch, Sauerbraten mit Knödeln, Rouladen, Kürbissuppe, Reis mit Fleichbällchen

Was habt ihr schon mit Erfolg eingefroren, dass es hinterher noch schmeckt und nicht matschig ist???

Lieben Dank schon im vorraus für Eure Ideen und Antworten

LG
Carmen
Zitieren & Antworten

Beliebte Inhalte zum Thema


Mitglied seit 05.01.2010
10.529 Beiträge (ø3,66/Tag)

Hallo!

Von Deiner Liste würde ich auf jeden Fall die Rouladen und das Gulasch lieber einkochen als einfrieren. Ich finde die Sauce ist seltsam wenn sie eingefroren war. Knödel kann man einfrieren, ich persönlich mag sie danach aber nicht mehr, die Konsistenz wird komisch. Es gibt aber auch TK-Knödel zu kaufen, die schmecken ganz gut.
Gut einfrieren kann man auf jeden Fall die Fleischbällchen, das mach ich auch manchmal.

LG Mina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2009
530 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

also uns schmecken eingefrorene Rouladen und Gulasch besser als frisch gekocht. Ich koche extra auf Vorrat und friere dann in Portionen ein. Ich finde eingekochtes eklig...ist halt Geschmacksache....

Vorschlagen würde ich auch Eintöpfe aller Art.
Es gibt aber auch schon überall eingefrorene, fertige Mikrowellengericht zu kaufen.

LG Schlippchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.08.2013
5 Beiträge (ø0/Tag)

Bei den fertig gekauften Zeug sind nur leider oft unnötige Zusäte drin ganz zuschweigen davon, dass dieses Zeug oft nicht schmeckt. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Die Eintöpfe ist ne gute Idee. Aber klappt das mit den Kartoffeln?? In den meisten meiner Eintöpfe sind Kartoffeln enthalten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
30.265 Beiträge (ø5,78/Tag)

Hallo

SAuerkraut lässt sich aut gut einfrieren, oder Eintopf. ABER was viel wichtiger ist, was MAG deine Oma?

Viele Grüße von der Waterkant

Angelika
Nr. 151 im Club der bleibenden User
Nr. 14 im Club der Soßen Junkies
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2009
530 Beiträge (ø0,18/Tag)

Nach Zusätzen achten wir da nicht so, da ist meine Mutter (86) nicht so empfindlich, aber es gibt mittlerweile sehr schmackhafte Fertiggerichte auch von den Kühl-Hauslieferanten.

Kartoffeln in Eintöpfen sind o.k.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.08.2005
17.032 Beiträge (ø3,81/Tag)

Hallo,

wir frieren regelmässig ein:

gefüllte Paprika
Roulladen
Pfannkuchenstreifen für Suppe
Leberknödel
Semmelknödel
Bolognese-Sauce
auch immer da: TK-Suppengemüse

LG eflip
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.08.2005
17.032 Beiträge (ø3,81/Tag)

Achso, und diverse Würstel für schnell - Wiener, Pfälzer, Regensburger, Debreziner

LG eflip
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2009
786 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo

geschmorte Rippchen und auch Frikassee oder auch Königsberger Klopse friere ich ein. Da kann auch Reis zu essen. Den gibts doch auch für die Mikrowelle zu kaufen. Also Kartoffeln und auch Eintöpfe mit Kartoffeln friere ich nicht ein. Mir schmecken die Kartoffeln irgendwie krisselig.


LG Bonny
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.08.2013
5 Beiträge (ø0/Tag)

Meine Oma ist nicht wählerisch und freut sich natürlich über alles, was es nicht bei Essen auf Rädern gibt bzw. besser schmeckt Lächeln

Einige der Rezepte die wir von Ihr haben z.B. Kräuter(mich)reis mit Fleischbällchen etc werden wir kochen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
30.265 Beiträge (ø5,78/Tag)

gibt es da nur den einen Lieferservice??

Viele Grüße von der Waterkant

Angelika
Nr. 151 im Club der bleibenden User
Nr. 14 im Club der Soßen Junkies
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2012
26 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Carmen,

als Köchin in einem Singlehaushalt friere ich auch viele "Reste" ein.

Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Spagetti Bolognese und Hühnerfrikassee gemacht. Nudeln und Reis kann man entweder direkt in der Soße einfrieren oder separat, wobei ich die bisher immer im Wasserbad wieder aufgewärmt habe und nicht in der Mikrowelle (sollte man vielleicht vorher testen)

Auch verschiedene Aufläufe/Lasagne lässt sich relativ gut einfrieren.


Vielleicht ist auch das was für deine Oma:

Backkartoffel
oder das:
Salzkartoffeln

Dazu Spinat ebenfalls aus der Mikro..

Viele Grüße
Chrissi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.08.2013
5 Beiträge (ø0/Tag)

@ Angelika2603

Sie hat schon mehrere dieser Liederdienste durch. Aber in den vielen Jahren die sie nun schon darauf angewiesen ist wiederholt sich das
eben immer wieder. es schmeckt nicht so berauschend, ist ja ne ganz weile unterwegs bis zum Verzehr. Und ja sie besorgt sich ab und an
auch TK Kost aus dem Supermarkt. Aber ich glaube jeder hat das schon mal probiert und mir persönlich schmekt das Zeug auch nicht.

Daher die Idee mit dem selbsgekochten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
30.265 Beiträge (ø5,78/Tag)

@silvacat325

Die Idee finde ich sehr gut. aber das deckt leider auch nur eine Zeit. lässt sich ihr Lieblingsgericht einfrieren? ist sonst keiner da, der sich um sie kümmern kann?

Viele Grüße von der Waterkant

Angelika
Nr. 151 im Club der bleibenden User
Nr. 14 im Club der Soßen Junkies
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.08.2013
5 Beiträge (ø0/Tag)

@ angelika2603

wir hätte Sie schon gerne vor Jahren in unsere Nähe geholt. Im Nachbarort meiner Eltern wurden damals bezahlbare altersgerechte
Wohnungen gebaut. Aber wie heißt es so schön einen alten Baum verpflanzt man nicht! Sie wollte bleiben. Meine beiden Onkel tun was sie
können (Die wohnen näher dran).

Zumindest hätte Sie für einige Zeit mal was anderes oder sie kann dann abbestellen, wenn es etwas gibt, dass ihr absolut nicht schmeckt. Lachen
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine