Keimende Kartoffeln noch essbar?

zurück weiter

Mitglied seit 04.09.2005
129 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

ich habe ständig das Problem, dass meine Kartoffeln nicht schnell gegessen werden und irgendwann dann keimen. Darf man sie denn dann noch essen oder ist das ungesund?

Liebe Grüße, Cookie
Zitieren & Antworten

Beliebte Inhalte zum Thema


Mitglied seit 08.01.2004
274 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hi cookie,

ich glaube nicht, dass die ungesund sind. Wenn die Kartoffeln keimen, werden die irgendwie schrumpelig und schmecken nach dem Kochen matschig. Kauf die Kartoffeln doch einfach nach Bedarf beim Gemüsehändler. Immer frisch und ohne Keim.

Gruß Jürgen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 02.03.2002
30.795 Beiträge (ø5,36/Tag)

Hallo!

Evtl. lagerst du sie auch etwas zu warm.

Du kannst die Keimlinge entfernen und die betreffenden Stellen etwas großzügiger schälen.
Aber bitte nur von den Kartoffeln, die du für eine Mahlzeit kochst. Nicht die restlichen auch entkeimen. Es bilden sich an diesen Stellen dann während der weiteren Lagerung Giftstoffe (Solanin).

Ich würde auch mit keimenden Kartoffeln keine Pellkartoffeln mehr zubereiten....aus o.g. Grund.

Besser ist auf jeden Fall, du befolgst Jürgens Tipp.

Gruß
Brigitte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.11.2005
2.417 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo,
ich habe es jetzt schon mehrmals gehört,daß man die Kartoffeln nicht mehr essen sollte.In den Kartoffeln hat sich durch die Keimung ein Stoff gebildet(weiss allerdings nicht wie dieser Stoff heißt)der krebserregend ist, genauso grünliche Kartoffeln!
Ich kaufe ebenfalls immer kleine Mengen.
LG
Anja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2004
426 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo.

Kartoffeln darf man mit einem ab 0.5cm Keim nicht mehr essen und auch nicht großzügig schälen.

Sie werden dann krebserregend. Wir mussten im Lebensmittelladen diese Kartoffeln entsorgen.
Daher kaufe ich auch nur in kleinen Mengen.
Kartoffeln keimen auch schon ohne schrumpelig zu sein.

LG Gaby OH TANNE...

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2005
129 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo alle zusammen,

ja ich habe es nämlich auch mal gehört, aber sicher war ich mir nie... Werde diese erstmal entsorgen und dann auch nur mini Mengen kaufen... Lieben Dank erstmal.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.10.2004
400 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Zusammen,

ich habe bisher immer keimende Kartoffeln oder auch schrumpelige gegessen -
Die Keime entfernt, die Kartoffeln ins Wasser dann werden die wieder schälbar - und ich lebe noch.


LG
Frischling
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2004
426 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Frischling,

das habe ich mir auch damals beim Rinderwahn gesagt, leider merkst du es erst wenn es zu spät ist. Jajaja, was auch immer!

Rindfleisch esse ich übrings auch nicht mehr, ich beuge lieber vor, auch bei keimenden Kartoffeln. Ich hänge doch irgendwie an meinem bißchen Leben Lachen

Schöne OH TANNE...

LG Gaby

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.10.2004
400 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Gaby,

da hast du natürlich recht....

Ich bin im Essen grundsätzlich auch pingelig.
Aber bei den Kartoffeln z.B. denke ich, das unsere Großeltern sie schon keimend noch gegessen haben. (klar nicht, wenn die Keime schon aus dem Kartoffeltopf raus gucken)

Rinderfleisch esse ich auch immer noch. Zuhause vom Bauern meines Vertrauens und ansonsten nur Muskelfleisch, wo das Risiko nicht so groß ist. YES MAN

Das mit den Kartoffeln wusste ich aber auch nicht und ändere nun evtl. mein Verhalten.... Jajaja, was auch immer!

viele Grüße
Frischling
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.04.2009
10 Beiträge (ø0/Tag)

Auch wenn dieser Thread schon älter ist, wird er sicher noch von einigen gelesen.
Die Aussagen hier sind falsch! Keimende und grüne Kartoffeln sollten auf keinen Fall mehr gegessen werden. Das wussten übrigens die Großeltern noch!!
Heute werden die Kartoffeln in Supermärkten in grellem Licht gelagert, wo sie dann schnell anfangen, Allkaloide zu bilden, die für Menschen giftig sind. Diese Stoffe sind auch in der Schale enthalten, deshalb sollte man grüne und keimende Kartoffeln prinzipiell wegwerfen und Kartoffeln auch nicht mit Schale essen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.11.2006
3.183 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo zusammen,

meine Großeltern hätten es sich gar nicht leisten können, keimende Kartoffeln wegzuwerfen. Keime ausbrechen, schälen, kochen und essen, da passiert nichts. Die Welt wird immer hysterischer BOOOIINNNGG.... .

lg

elmise
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.03.2011
8 Beiträge (ø0/Tag)

Ich glaube nicht das keimende Kartoffeln ungesund sind.. Sonst wäre Ich schon lange krank geworden Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo ihr Lieben Lachen
Ich hätte grade aufgrund der Aussagen hier schon fast meine Kartoffeln weggeschmissen, hab dann aber doch nochmal weitergesucht!:)
Ich Zitiere hier aus einem Expertenforum : "Bei Kartoffelkeimen muss man zwischen Licht- und Dunkelkeimen unterscheiden. Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig

Dunkelkeime entstehen bei langer Lagerung im Dunkeln (wie z.B. im Keller) und weisen eine weißliche Farbe auf. Sie sind unbedenklich. Lichtkeime dagegen sind farbig (z.B. grün, violett) und entstehen bei Lagerung in hellen Räumen. Bei diesen Keimen wurden giftige Stoffe, so genannte Alkaloide gefunden. Sie wurden zwar hauptsächlich in den Keimen und unter der Schale nachgewiesen, jedoch fand man sie auch im Inneren der Kartoffel.

Weisen also Kartoffeln sehr große farbige Keime auf, so sollte man diese Kartoffeln wegwerfen. Ist die Keimbildung jedoch gering, reicht es aus, Keime und Schale großzügig zu entfernen. Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig

Kartoffeln sind gesunde Lebensmittel, die auf jeden Fall regelmäßig auf den Speiseplan gehören. Und wenn sie diese Tipps beachten, erhalten Sie auch während der Lagerung ihre gute Qualität

Lagern Sie die Kartoffeln möglichst kühl, trocken und dunkel.

Das Abdecken der Knollen mit Papier oder Säcken schränkt Verdunstungsverluste ein und verhindert ein vorzeitiges Schrumpfen und Ergrünen.

* Lagern Sie die Kartoffeln nicht in der Folienpackung, da sich sonst schnell Feuchtigkeit und dann Schimmel bilden kann.



Wenn Sie keinen dunklen und kühlen Vorratsraum haben, kaufen Sie stets nur kleine Mengen, die rasch verbraucht werden."

Da Ich meine Kartoffeln im Keller lager werde ich sie jetzt zu wundervollen Kartoffelspalten verarbeiten ;)
Guten Appetit! Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.05.2007
21.197 Beiträge (ø5,51/Tag)

Hallo,

Pfeil nach rechts Kartoffeln sind gesunde Lebensmittel, die auf jeden Fall regelmäßig auf den Speiseplan gehören. Pfeil nach links

Jetzt wüsste ich gerne was denn so gesund ist an Kartoffeln. Ich esse sie nur sehr selten.

LG
Margie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.07.2006
446 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Margie,

soweit ich weiß sind Kartoffeln reich an Vitamin C und Kalium (und ein paar andere gesunde Dinge sind auch noch enthalten). Lächeln

Viele Grüße
Krümelmonster79
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine