Weisheitszahn-OP ... darf ich essen, was ich essen kann??


Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.06.2005
308 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo zusammen,

vor knapp zwei Tagen habe ich auf einer Seite die Weisheitszähne herausoperiert bekommen. Theoretisch (vom Mundöffnen) wäre ich in der Lage, auch wieder "Richtiges" zu essen, zumal ich ja auf der anderen Seite kauen kann und auch so nur noch wenig Schmerzen habe.

Jetzt geistern aber überall Gerüchte rum, dass sämtliche Mehlspeisen, zudem Fettiges, aber auch kleine Gemüsestückchen gefährlich seien, weil es zu einer Entzündung der Wunden kommen kann.

Ich muss wirklich bald wieder fit sein, daher will ich kein zu großes Risiko eingehen...hab aber so nen Appetit!

Was darf ich denn nun guten Gewissens essen?
Wäre schön, wenn sich hier ein paar "Erfahrene" finden, die mir weiterhelfen können.

Herzlichen Dank,
Charis
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
47.184 Beiträge (ø11,13/Tag)

Hallo charis,

hat dir dein Zahnarzt keinen Zettel mit genauen Anweisungen mitgegeben???
Da stand bei meinem Sohn genau drauf was er durfte und was nicht.


lg katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2005
2.741 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo Charis!

Mir wurde vor 3 Wochen ein Zahn gezogen. Ich konnte nach 2 Tagen schon wieder richtig essen, und habe es auch getan. Allerdings musst Du schon auf eine gute Mundhygiene achten, haeufig ausspuelen, am besten mit Salzwasser. Und wenn doch mal was stecken bleibt nicht mit nem Zahnstocher o.ä. rumpuhlen sondern zum Zahnarzt gehen, der kann das rausspuelen wenn es sein muss.

LG aus South Carolina!

Gabi

"Bye bye boys, have fun storming the castle! Think it'll work?"
"It'll take a miracle!"
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.12.2003
8.047 Beiträge (ø1,58/Tag)

Hallo!

Ich habe damals alles breiige wie Kartoffelbrei solo, oder mit Möhren oder mit Erbsen püriert gegessen.
Hängen ist nix geblieben! Mit Wasser gut gespült hatte ich keine Probleme!




Gruß Let´s cook baby!Jens


Die Welt gehört dem, der sie genießt.
Giacomo Leopardi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2005
24.806 Beiträge (ø5,37/Tag)

Klar kannst du essen, worauf du Appetit hast und was du kauen kannst.
Du hast doch sicher etwas zum Spülen oder sonst wirklich Salzwasserlösung.

lg
eifelkrimi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.06.2005
308 Beiträge (ø0,07/Tag)

@Katir: Nein, auf dem Zettel vom Arzt standen leider nur die üblichen Sachen wie: Ruhe und Kühlen, auf Rauchen und Kaffee verzichten...offensichtlich nicht ausreichend.

@Gabi: Ich wünschte, ich könnte mich einfach trauen zu essen was ich will. Aber die Wunden sind ja noch frisch und ich hab einfach von all den Horrorstories, die man so hört, Angst bekommen, dass unbemerkt etwas in die Wunde kommt und sich da entzündet traurig
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2005
2.741 Beiträge (ø0,59/Tag)

Dann musst Du es wohl so halten wie Jens. Nur Brei essen. Nach 2 Tagen haengt er Dir dann zum Hals raus und Du isst normal! Na! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG aus South Carolina!

Gabi

"Bye bye boys, have fun storming the castle! Think it'll work?"
"It'll take a miracle!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2003
8.193 Beiträge (ø1,57/Tag)

Hallo,
herzlichen Glückwunsch.
Nach meiner WZ-OP habe ich mich 14 tage von Tütensuppen ernährt.

Fang doch langsam an.
Sachen die einfach zu kauen sind, Fleichklößchen, mehlige Kartoffeln, suppen mit Einlage, Fisch...

Und danach immer schön Zähneputzen (so gut wie möglich) und vor allem SPÜLEN; SPÜLEN, SPÜLEN !

Und so leicht entzündet sich auch nichts.

Sachen wie Panade, nüsse, oder sonstigen Grieselkram würde ich meiden.

DA ich nicht essen konnte, habe ich kurz nach der Op schon wieder geraucht und es hat sich auch nichts entzündet.

LG
Dm
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2004
1.113 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo Charis,

also klar harte Sachen würde ich weglassen.

Habe im Sommer 2 Zähne gezogen bekommen und man sagte mir das ich keine milchhaltigen Sachen essen dürfe. Die Milchsäurebakterien könnten eine Entzündung unterstützen.

Nach dem Ziehen von den Weihsheitszähnen vor ein paar Jahren hatte ich kaum Probleme und hab sogar Nüsse geknabbert... *ups ... *rotwerd*

LG
KleineFaule
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2007
914 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo,
also ich durft nach meiner Zahn OP keine Milchspeisen essen. Auch ich habe mich von Suppen ernährt.
Ich wünsche Dir gute besserung.
LG Sina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2006
481 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo

Ich habe mich damals viel von Müller Milch ernährt. Denn du solltest möglichst nichts saures etc essen oder trinken. Das tut höllisch weh.

Gute Besserung und
Lg magicnanny

Weisheitszahn OP essen essen 4150899979
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2006
2.928 Beiträge (ø0,71/Tag)

Pfeil nach rechts und ich hab einfach von all den Horrorstories, die man so hört, Angst bekommen, dass unbemerkt etwas in die Wunde kommt und sich da entzündet Pfeil nach links

Entspann dich mal. DAS was wirklich gefährlich ist, das sind die Bakterien. Die sind so winzig und kommen auch, wenn du gar Nichts essen würdest. Muss aber nicht sein. Gute Mundhygiene und aufpassen, dass nicht gerade ein krosses Brötchen die Wunde aufpuhlt. Ansonsten würde ich Alles tun und Essen, was mir Freude macht!

Gute Besserung;

Dorys.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.11.2007
1.186 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo,
der Verzicht auf Nikotin ist durchaus ernst zu nehmen. Das weiss ich aus eigener leidvoller Erfahrung, nur zwei Züge an der Zigarette meines Freundes und schon hatte sich alles entzündet und ich war wieder beim Arzt.
Ansonsten habe ich alles gegessen, was ich von der Konsistenz her essen konnte.
Gute Besserung
Chiara
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.


Partnermagazine