Kater frisst kein Nassfutter mehr.

zurück weiter

Mitglied seit 03.03.2004
6.240 Beiträge (ø1,25/Tag)

Hallo ihr Lieben,

ich bin irgendwie ein bischen überfragt und bevor ich zum TA gehe hoffe auf Hilfe oder Erfahrungen von Euch.

Mein Kater Rudi, wird dieses Jahr 8 Jahre alt. Keinen Hunger kennt er eigentlich nicht. Er ist meist ein Nimmersatt. Normalerweise bekommt er zu fressen ein Schüsselchen Trockenfutter und über den Tag verteilt 3 Beutelchen Nassfutter (wenn es nach ihm ginge natürlich noch mehr) was er auch immer razt fatz weggefuttert hat.

Jetzt ungefähr seit zwei Woche ist er total mäkelig was sein Fressen angeht. Nassfutter mögen wir so gut wie gar nicht mehr.
Er hat jahrelang KiteKat gefressen, dann Felix und zum Schluss gabs Whiskas was er sich auch immer weggehauen hat.

Es ist nicht so das er keinen Hunger hat sondern er steht an seiner Futterschublade und bekundet laut seinen Appetit, wenn ich ihm dann einen Beutel aufreisse und es ihm in seinen Napf tue guckt er in seinen Pott und guckt dann mit vorwurfsvollen Blick mich an. Was ich aber geflissen ignoriere.
Wenn ich Glück habe, leckt er die Brocken sauber und das wars.
Aber beim Tisch betteln, das geht und wenn da ein Stückchen Kochschinken für ihn abfällt wird das natürlich auch genommen.

Ich hatte schon den Verdacht er hätte vielleicht einen kaputten Zahn, aber dann müsste ihm das beim Trockenfutter auch weh tuen, oder nicht?!
Oder, ist einfach nur verwöhnt? Ich habe echt keinen Rat mehr.

Ich habe ihm jetzt schon fast alle Sorten Nassfutter gekauft die es bei Fressnapf gab. Felix, Whiskas, Royal Canin, Hills, Real Nature, MultiFit, Sheba etc. Er mag davon nichts gerne.

Als Trockenfutter füttere ich ihm Royal Canin Vet Care. Das kaut er sich auch weg. Das Futter bekommt er vorbeugend da meine TA meinte sie hätte das Gefühl er hätte den Hang es irgendwann mal mit den Nieren zubekommen.

Hat jemand von euch vielleicht Erfahrung, oder auch eine Katze die so plötzlich kein Nassfutter mehr mochte? Ist das wohl schlimm, wenn er sich jetzt nur noch von Trockenfutter ernährt?






Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.12.2007
957 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo,
mein Kater ist 9 Jahre alt und hat gelegentlich solche Phasen.
Ich habe dann diverse Futtersorten durchprobiert und bin bei aldi süd auf ein Seniorenfutter gestoßen (für Tiere +8 Jahre), das überwiegend aus Hühnerfleisch besteht.
Das frißt er meistens.....
Manchmal hat er aber dann Zeiten, wo er auch das einfach stehen läßt.
Ich lasse das Naßfutter dann einfach 2-3 Tage komplett weg und biete es ihm dann wieder an.
In der Regel klappt das auch. Er ist gesund und munter, bekommt als Trockenfutter auch Royal Canin (Fit 32) und hat immer ein Schälchen Wasser dastehen.

Ich würde mir erst mal keine Gedanken machen.

LG
AnnelieViola
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2012
1.213 Beiträge (ø0,65/Tag)

Hallo,
unser Kater ist erst 4 Jahre, aber er isst zwischendurch auch mal kein Feuchtfutter. Er bekommt sonst Royal Canin und Wasser zu trinken. Bei Feuchtfutterwechsel frisst er wieder. Bei Häppchen in Sosse leckt er dann auch nur die Sosse weg und lässt die Häppchen liegen.
Schön das es bei anderen auch so ist.

Einen schönen Sonntag noch
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo hookahey,

keine Katze sollte Trockenfutter fressen. Geh doch mal und google mal nach "savannahcat" und wähle dort die Seite "Katzenernährung".

"guckt er in seinen Pott und guckt dann mit vorwurfsvollen Blick mich an"

Du solltest das nicht ignorieren, sondern ihn endlich mit dem füttern, das er benötigt. Von dem, das du ihm angedeihen lässt, wird er nicht satt, höchstens fett. Das sie das Zeug nicht fressen wollen habe ich oft genug erlebt. Es wird schon seine Gründe haben, das er das Zeug nicht mag. Aber ihm deshalb noch schlechter zu ernähren, halte ich für keine gute Idee.

Versuchs mal.

Mein Kater war austherapiert, als ich damit begann, und Katerchen gewann durch den Futterwechsen auf BARF 3 lebenswerte Jahre.
Heute sage ich nur: Ich hätte das viel früher tun sollen. -- Schon bei meiner ersten Katze, und dann all den vielen Katzen danach.

Liebe Grüße
Loedel-Lilly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.08.2005
2.161 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hi, ich kann m ich Loedel-Liily nur anschliessen, alles, was Du da aufgeführt hast, hat einen gemeinsamen Nenner: Schlecht!
Ich habe das Gefühl, Deine Katze hat einfach genug von diesem Industriemüll und hätte gern mal was Gescheites zum Fressen wo bleibt das ...
Wenn er überhaupt kein Feuchtfutter mehr möchte, auch kein hochwertiges, warum barfst Du nicht? Versuch es doch einfach mal mit ein bisschen Hühnerbrust, Hühnerherzen etc. und dann wirst Du bald sehen, was Dein Tier gern mag und was nicht.
LG
Yanik
Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.09.2005
7.590 Beiträge (ø1,7/Tag)

Hallo,

mein Garfield hat das gleiche Problem. Er hat eine dicke Zahnfleischentzündung! (Zur Zeit bekommt er dagegen AB)

Komischerweise ging TroFu, NaFu wollte er eigentlich auch, fing dann auch an zu fressen und hat es dann ausgespuckt. Und er bekommt sehr hochwertiges Futter.

Geh lieber mal zum TA und lass die Zähne und das Zahnfleisch überprüfen!

Gute Besserung Deinem Rudi!




Liebe Grüße, Olli


Kater frisst Nassfutter 820774027Die meisten Katzen sehen so aus als ob sie etwas Wichtiges sagen wollen --
Und dann sagen sie es nicht!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
6.240 Beiträge (ø1,25/Tag)

Danke, euch schon mal für die Antworten. Da ich heute 2 Tage wegfahre werde ich dann wenn ich wieder zu Hause bin ausführlicher antworten.




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.477 Beiträge (ø1,98/Tag)

Guten Morgen,

Eine Katze nur mit Trockenfutter zu ernähren geht.... es muss halt hochwertiges sein.... Und Barfen ist bestimmt für viele Katzen gut.... aber sicher kein Allheilmittel bzw. das einzig richtige.... meine hat rohes Fleisch nie angeschaut, ganz egal, was davon ich ihr angeboten habe... sie hat fast ihr ganzes Leben lang nur hochwertiges Trockenfutter gefressen, aus dem einfachen Grund, weil es das einzige war, was sie vertragen hat.... und sie hat keine Nierenprobleme.... sie hat aber immer frisches Wasser stehen... und das weit weg vom Futternapf... ;)

LG Seide
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.08.2005
2.161 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo, ich habe mich jetzt mal durch die Trofus gearbeitet, auf den Seiten der Savannah`s gibt es eine Tabelle - Maus - Trofu.
Danach käme Animondas Trofu dem Nährwert der Maus am nächsten, aber fast gleich auf ist Whiskas classic BOOOIINNNGG.... Ist denn das möglich???? Die teueren Sorten wie z.B. Iams sind da ziemlich abgeschlagen. Jetzt weiß ich endgültig nicht mehr, was ich dem Dschadis, der ja überhaupt nie etwas anderes frißt als Trofu mit halbwegs gutem Gewissen noch anbieten soll Sicher nicht!
Ich habe mich dann gestern im Fressnapf beraten lassen und man hat mir ein relativ neues Trofu empfohlen "Premiere" und da alles Zutaten derart kleingedruckt waren, dass ich es auch mit Brille in der Schummerbeleuchtung nicht lesen konnte, habe ich es gekauft. Bei näherer Betrachtung ist es aber auch nicht wirklich was Gescheites!
LG
Yanik

Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo,

ich würde überhaupt kein TrFu geben, denn die Katzen trinken nicht genug, um die gebrauchte Menge zu bekommen.

Liebe Grüße
Loedel-Lilly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2012
1.723 Beiträge (ø0,87/Tag)

Huhu,

ich finde es immer total interessant dass Fressverhalten meiner Katzen zu beobachten, denn häufig hab ich den Eindruck es sind Lebensmittel-Inspektoren. *g*
Gerade bei Frischfleisch fällt mir das immer wieder auf. Die merken sofort, wenn es mindere Qualität ist. Ansonsten holen sich meine Katzen ihre rohen Mausrationen selbst. Beim Nassfutter darf überhaupt kein Alltag aufkommen. Es ist denen vollkommen egal, obs besonders gutes Futter ist. Ich muß mich immer quer durchs Su-Ma-Futter (alle Sorten) kaufen und zusätzlich noch welches beim Fachhandel bestellen. Zwei Tage hinternander das Gleiche? Püh! Und Krümelfutter nehmen meine gar nicht. Damit spielen sie nur rum. Neulich hatten wir eine Tüte Dreamies (oder so ähnlich. Irgendein Katzenleckerchen), das haben sie zwar probiert, aber mit gaaaaanz langem Zahn. Ob meine Katzen ernsthaft in einen längeren Fressstreik treten würden wenn ich nicht das gerade gewünschte Futter serviere, habe ich nie probiert. Muß ja auch nicht sein, find ich.

LG
Eulalia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.08.2005
2.161 Beiträge (ø0,48/Tag)

Ramses ist ja nun wirklich mäkelig, den zufrieden zu stellen ist völlig unmöglich, aber...er frißt zumindest hin und wieder rohes Huhn, Herz, Rinderherz und Fisch, er mag auch Thunfisch hin und wieder, immerhin! Der Dschadis, eigentlich Kater meiner Tochter, jetzt hier na dann... firßt überhaupt nichts außer Trofu. Er war ein Zuchtkater und hat nie was anderes kennen gelernt. Er bekam zwar hochwertiges Trofu, aber eben Trofu. Er rührt einfach nichts anderes an, außer, er fängt sich ne Maus, die frißt er!
Darum hätte ich gern das hochwertigste, was es gibt, falls denn einer weiß, welches das ist Küsschen
LG
Yanik

Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.06.2005
2.454 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hi,

also meine 2 hübschen sind auch mal mehr mal weniger mäkelig. Ich hab auch verschieden Nassfuttersorten daheim.
Nur das vom aldi-süd nicht. Das hatte ich mal (also sie noch alleine war) und danach war (sorry wenn ich das so sagen muss) aber das ganze Katzenklo von innen dreckig. Das bekam ihr nicht. Die restlichen Dosen hab ich dann verschenkt.

Meine mögen die Dosen vom Lidl recht gerne und die Tüten von Felix. Ich find die halt gut vom portionieren *ups ... *rotwerd*
Sosse wegschlabbern und den Rest liegen lassen... jaaaa kenn ich. Aber ich mach dann meist noch etwas Wasser dazu, damit es nicht so austrocknet und lass es noch etwas stehen. Oft ist dann doch der Napf so gut wie leer.

Als sie nach dem Wurf so viel abgenommen hatte (bis auf 1,3 kg - das arme Ding) habe ich ja über Internet und TA informiert, was ich ihr Gutes tun kann. 1. Versuch: Quark+ Jogurth (laktosefrei)+rohes Ei.... das wollte sie gar nicht. Katzenmilch ist grad noch ok für Madame. Junior schlabbert das Zeug ratzfatz weg.

Rohes Rindfleisch, rohe Leber gabs dann auch. Das bekommen beide immer noch ca. 1x die Woche.

Sonst essen sie auch einfach mal mehr Trockenfutter oder Nassfutter. Oder auch einfach so mal recht wenig Futter im allgemeinen.

Sobald wir zu zweit in der Küche stehen (Menschenessen) stehen die beiden prompt da und maunzen sich eins. Nur eine Person in der Küche ist relativ egal.

Grüssle mermaid
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.07.2007
9.228 Beiträge (ø2,44/Tag)

So, nun hab ich doch noch mal Fragen zum Futter:

Trofu ist nicht gut für Katzen sagt man, weils die Nieren schädigt, richtig???
Auch wenn man Nassfutter und ein bißchen Trofu zusätzlich gibt???

Mein Kater frißt hauptsächlich nachts. Abends geb ich ihm ordentlich Nassfutter und ein wenig Trofu in die Näpfe, die morgens beide leeer sind. Muß ich nun Angst um die Nieren haben?? Was denn nun?

Wie siehts aus, mit mal was anderem zwischendurch?? Hühnchen roh, oder gekocht?? Thunfisch aus der Dose??? hechel...

Vielen Dank schon mal im Voraus für die Antworten.....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.12.2010
141 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

meine beiden ersten Katzen haben am allerliebsten Trockenfutter gefressen. Beide Tiere kamen vom
Züchter und waren an Trockenfutter gewöhnt und weigerten sich standhaft Dosennassfutter zu fressen.
Rohes Fleisch, Leber, Fisch wurde gar nicht angepackt. Ein wenig Hühnerbrust und Joghurt wurde
manchmal gerne genommen.

Beide Tiere sind alt geworden. Der Kater 16 Jahre (Leberschaden durch Weihnachtsstern)
und die Katze ist 18 Jahre alt geworden (Nierenschaden). Beide Tiere haben gerne und
viel getrunken. Der Tierarzt hat mir damals erklärt, dass ältere Katzen gerne Nierenleiden
bekommen, egal wie sie gefüttert worden sind, da Katzen s.g. Harnverdichter sind.
Bei jeder Katze ob Nassfutter oder Trockenfutter ist der Harn hochkonzentriert
und sehr aggressiv und eine Belastung für die Nieren. Bei Katern muss allerdings bei Trockenfutter
auf Harnsteine geachtet werden. Bei Verdacht auf Nierenleiden muss vorallem auf
die Eiweissmenge im Futter geachtet werden.
Also eine Katze kann auch alt werden, wenn sie viel Trockenfutter frisst. Nur darauf achten, dass sie
viel trinkt und nicht zu dick wird. Bei meinen Siamkatzen war das Gewicht nie ein Problem.

Ich denke also ein wenig Trockenfutter schadet deiner Katze nicht. Aber ich muss allen Recht geben,
Nassfutter ist die natürlichere und bessere Ernährung. Es gibt auch ein schönes Hobbythekbuch mit
Tips und Rezepten für gesunde Katzennahrung selbstgemacht.

Gruss
Josi

Also eine Katze kann auch alt werden, wenn sie viel Trockenfutter frisst. Nur darauf achten, dass sie
viel trinkt und nicht zu dick wird. Bei meinen Siamkatzen war das Gewicht nie ein Problem.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Last Articles

salat mit chinakohl und yum yum wie bereite ich einen granatapfel zu 18. geburtstag geschenk selber machen spruch zum einzug ins neue heim eingelegte schnitzel in zwiebel-sahne-so?e was schenke ich meinem mann zur hochzeit 7 zonen hydrocell memory premium komfort wellness matratze was kann ich meinem freund zum geburtstag schenken geschenke f?r jungen ab 7 jahren rezepte tipps tricks wurst selbst herstellen kann man k?rbiskerne mit schale essen geldgeschenke basteln zum 50. geburtstag suche auto bis 500 euro mit t?v was schreibt man in eine hochzeitskarte h?hnchenschenkel im backofen mit kartoffeln und gem?se was muss ich vor einer darmspiegelung beachten ab wann d?rfen kinder ohne kindersitz fahren was schenke ich meinem bruder zu weihnachten darf ich vor meiner einfahrt parken siemens k?hl-gefrierkombination 70 cm breit zucchini mit hackfleisch und k?se ?berbacken schnelle br?tchen ohne hefe und quark brot backen ohne weizen und gluten wie l?scht man eine gruppe bei whatsapp wie mache ich eine schwarzw?lder kirschtorte (13) lauter blech, 16. juli geburtstag feiern ideen f?r 14 j?hrige kind aus bett gefallen wann zum arzt wie lange kann man butter einfrieren schoko sahne torte rezept mit bild kann man abgelaufene cola noch trinken was schenkt man oma und opa zu weihnachten ideen zum 70 geburtstag des vaters baby vom bett gefallen wann zum arzt grasmilben bei hunden behandlung welche hausmittel kann man nehmen 24 sch?ne spr?che f?r den adventskalender privileg 3 in 1 mikrowelle edition 50 test

Partnermagazine