Was schenkt man als Patin zur Konfirmation???

zurück weiter

Mitglied seit 20.10.2004
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo, mein Patenkind wird im April konfirmiert...

Was schenkt man denn da als Taufpatin?
Bei mir ist das Ganze schon ein Weilchen her und mir fehlt da so der Überblick ob es da spezielle Dinge schenkt. Ich denke die meisten Kids stehen doch eher auf Geldgeschenke-oder??
Ist ja auch alles so extrem geworden, sie bekommt auch immer riesige Geschenke zu Weihnachten oder zum Geburtstag, denke halt immer, das es zu mickrig aussieht... In welchem Rahmen sollte sich das Ganze denn bewegen?

Bin für jeden Tip dankbar!

Kerstin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2002
1.098 Beiträge (ø0,2/Tag)

Ist es ein Junge oder ein Mädchen?
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 04.04.2004
97 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Kerstin,
meinem Patenkind, ein Mädel, habe ich zur Konfirmation eine Armbanduhr geschenkt. Ich finde man sollte ein Erinnerungsstück schenken; so machen das in unserer Familie alle. Ich selbst habe von meiner Patentante damals die Konfirmationskleidung bekommen (war so ca 1983). Von einer mittlerweile verstorbenen Nachbarin habe ich eine WMF Butterdose bekommen, die ich noch heute benutze, aber nur wenn Besuch kommt, ansonsten gibt es bei uns Becel hechel...
LG Rauke
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.09.2004
2.659 Beiträge (ø0,55/Tag)

HALLO kERSTIN !

Ich habe von meiner Patentante damals eine Armbanduhr bekommen. Die hat zwar schon das 4. Lederband ist aber immernoch eines meiner liebsten Stücke.

Gruß Heike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2004
130 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

unsere Nichte wird ebenfalls im Mai konfermiert und wir haben auch so unsere Probleme damit, was wir schenken. Auf der einen Seite finde ich immer Geld zu schenken ganz schön doof und einfallslos, aber die Kids wollen es halt meinstens so, was soll man da machen.

Zu Weihnachten hat sie sich eine Schlafcouch geünscht und das sie am 4. Januar auch noch Geburtstag hatte, haben die Mutter, die andere Tante und wir einfach zusammen gelegt.

Vielleicht hat dein Patenkind auch einen größeren Wunsch, den sie sich mit Geldgeschenken erfüllen will, oder ihr legt eben für diese Geschenk zusammen.

Ein kleines persönliches Geschenk, sollte aber schon sein, dass kann aber auch z.B ein liebevoll gestaltetes Fotoalbum sein, oder etwas ähnliches.

LG
Natalie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.08.2004
1.308 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,

ganz wichtig finde ich bei einem Konfirmationsgeschenk, (im entsprechenden Rahmen) auf die Wünsche des Konfirmanden einzugehen!

Ich habe zu meiner Konfirmation (und das ist noch gar nich sooooo lange her) jede Menge Handtücher, Handtücher, Handtücher geschenkt bekommen. (Ich komme vom Dorf und da schenkt(te) man den Mädchen eben traditionell Aussteuer ...). Wie ihr euch vorstellen könnt, fand ich das als 14-Jährige nicht so toll. Und heute, wo ich die Handtücher (endlich und im wesentlichen aus Vernunftgründe) verwende, bin ich immer noch ziemlich unzufrieden, weil sie so *überhaupt* nicht meinem Geschmack entsprechen. Natürlich habe ich auch tolle Sachen bekommen (ich gebe es zu: am meisten habe ich mich über das Geld gefreut ...) aber die \"Aussteuer\" trägt man mitunter wie eine \"Hypothek\" mit sich herum. Und das ist doch weder im Sinne des Schenkers, noch des Beschenkten, oder?!

Gruss
Shimone
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2004
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hmm, jetzt fällt mir wieder ein, das ich damals von meiner Patin Ohrringe geschenkt bekommen habe und zusätzlich Geld. Ich habe das Ganze wohl verdrängt, weil die Ohrringe hanz hinten in meinem Schmuckkästchen gelandet sind, die sid nach 15 Jahren nicht unbedingt mehr tragbar traurig
Oh, mit Handtüchern bin ich damals relativ verschont geblieben, obwohl das auch so ein Standard-Geschenk auf unserem Dorf war.
Ich hatte damals so 2000 DM und die gingen für mein Pferde-Hobby drauf.

Mein Neffe hatte vor 2 Jahren Konfirmation und der bekam 3700€ zusammen Das sind doch bekloppte Dimensionen oder?????
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.08.2003
700 Beiträge (ø0,13/Tag)

Bei uns war es auch üblich Hantücher,Bücher,Wecker und ähnliches zu verschenken.
Heute kommt aber Geld am besten an und ein Teil davon wird häufig verplempert.Die einzige Erinnerung ist,daß man mal kurze Zeit nicht so knapp bei Kasse war.
Ich schenke gerne Gutscheine von dem Geschäft,von dem ich eigentlich gerne was schenken würde.Bei nicht so engen Bekannten oder Nachbarn z.B. einen Gutschein vom Bücherladen.
Zu anderen Gelegenheiten auch Bekleidungs oder Wäscheladen.
Bei einem Patenkind vom Juwelier.Falls schon eine schöne Uhr da ist,kann man dann auch eine schicke Halskette nehmen und es ist besser,als immer umtauschen oder in die Schublade legen,falls es später mal gefällt.
Gruß Aggi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2003
1.033 Beiträge (ø0,2/Tag)

Moin!!!

Ich bekam zu meiner Konfirmation Briefpapier- und obwohl ich immer ziemlich viel geschrieben habe, habe ich vor kurzem (nach ca. 20 Jahren) das letzte weggeworfen, wiel ich heute nicht mehr so auf Pferdeköpfe und Sarah Kay stehe mhmmmh hmmhmhmmmmhhh
Vielleicht kannst du mit deinem Patenkind zum Juwelier gehen und ihr sucht gemeinsam etwas aus? Dann hättest du 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Eine schöne Erinnerung geschenkt und einen schönen Tag mit deinem Patenkind verbracht (wenn man es noch mit einem gemütlichen Kaffeetrinken verbindet oder so ).

Liebe Grüße von Telsche, die wünschte ihr Patenkind öfter zu sehen zum Heulen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.01.2005
185 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo
da im Augenblick die Auswahl und es ganz LächelnIn Na wenn das mal stimmt!?ist, habe ich meinem Patenkind ein Kette mit Kreuzanhänger geschenkt.
Sie war mit mir beim Juwelier und hat sich das Stück selber ausgesucht. Dazu gab es noch etwas Geld für Ihr Hobby.

L G
uguk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.01.2005
49 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
ich habe eine schöne Idee. Und zwar gibt es Armbänder, mit ca 12 Modulen. Und da kann man einzelne Module dazukaufen und die schlichten austauschen. Da gibt es alles Mögliche, für jeden Geschmack etwas.
Das ganze heißt Nomination und ist in vielen guten Juwelier-Geschäften erhältlich.
Du hättest also ein schönes Geschenk mit Erinnerungswert und kannst auch weiterhin für Geburtstag und Weihnachten zum Beispiel noch etwas dazubesorgen.
Ich habe selber so ein Armband und finde es absolut schön. Es ist auch für jeden Typ was. Es gibt sehr schicke Module aber auch witzige und sportliche. Also, sehr vielfältig

Viel Glück bei der GEschenksuche
ela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.10.2004
1.509 Beiträge (ø0,32/Tag)

Mein Patenkind ist vor 20 jahren konfermiert worden. Damals stand ich auch vor dieser Frage. Du sieht es ändert sich nichts. YES MAN

Damals war es hier so üblich Geld zu schenken und evtl. noch etwas dazu. Mich hat es fast erschlagen als ich mich von den anderen Paten und im Bekanntenkreis beraten ließ, wieviel Geld man dann üblicherweise so gibt. 500 bis 800 DM war damals ganz normal plus einem Geschenk.

Ich habe mich dann angeschlossen aber dann wären heute wohl 500 bis 800 EURO fällig.

Gruß Laurin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.07.2004
895 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo!

Wie wäre es, wenn du ihr einen (halben) Tag mit dir schenkst?: eine Unternehmung ihrer Wahl und als Abschluß darf sie sich ein Geschenk innerhalb eines bestimmten finanziellen Rahmens aussuchen (beim Juvelier, falls sie auf SChmuck steht, oder ähnliches).

Geldgeschenke würde ich lieber an etwas konkretes koppeln - für ein gewünschtes Instrument, für die Klassenreise, für die lange ersehnten Reitstunden... und das Geldgeschenk entsprechend gestalten (kontrollieren würde ich die Verwendung aber nicht, geschenkt ist geschenkt)

Ich finde es auch sinnvoll, die Eltern zu fragen. Ich war immer etwas traurig, wenn wir zur Taufe unserer Kinder manche Sachen doppelt und dreifach geschenkt bekommen haben und das, was wir uns für das Kind wirklich gewünscht hatten, gar nicht.
Der Schenkende gibt Geld aus, will uns eine Freude machen - und ist dann genau so enttäuscht...

Gerade bei Uhren und Schmuck wäre ich da vorsichtig. Erstens könnte es eben sein, daß noch andere auf die Idee kommen und zweitens ist der GEschmack von Teeny... nun ja... etwas anders.

Tschüß, Luka
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2004
204 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Kerstin!

Also, zur meiner Konfirmation habe ich einen superschönen Ring von meiner Patentant bekommen.
Selbst wenn es dem Geschmack des Kindes nicht entspricht, ist es doch auf jeden Fall eine schöne Geeste.
Geldgeschenke sind leider oft so unpersönlich, finde ich.
Vielleicht kannst du es ja kombinieren. Etwas Geld und ein schönes Erinnerungsstück...

LG
Iris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2003
2.959 Beiträge (ø0,56/Tag)

Hallo!

Ich habe letztes Jahr einen Kompromiss gemacht, bei meinem Patenkind.
Er bekam eine schöne Lavalampe für in sein Zimmer und den Rest, den ich investieren wollte habe ich ihm so gegeben.
Ich habe 100 Euro ausgegeben, den Betrag finde ich in Ordnung, weil mein Bruder ja auch noch Pate ist und den gleichen Betrag gegeben hat. Mehr fände ich übertrieben!

Wäre eine Lavalampe nicht auch für Dein Patenkind eine schöne Idee?

LG
schenkt Patin Konfirmation 2086462744oseph!ne
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine