Ich will abnehmen! Bitte um Tipps für Frühstück und Abendessen!


Mitglied seit 05.12.2003
1.028 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo alle zusammen,

ich will unbedingt noch ca. 10 kg abnehmen.

Jetzt bräuchte ich noch Tipps was man denn zum Frühstück oder am Abend essen kann.
Bisher gibt es zum Frühstück entweder ein Brötchen mit Wurst/Käse oder Cornflakes.
Am Abend entweder eine Gemüsepfanne oder auch wieder ein Brötchen mit Wurst/Käse.

Das ist aber auf Dauer nicht wirklich gesund und auch langweilig. Habt ihr nicht ein paar gute Rezepte oder Ideen für mich. In der Datenbank werde ich irgendwie nicht so richtig fündig, sind einfach zuviele Rezepte.

Ach ja, Mittag esse ich immer war und fettarm, das ist also nicht das Problem. Deshalb möchte ich auch nicht unbedingt am Abend auch noch einmal warm essen, zumindest nicht jeden Tag. Ich wohne auch alleine, da lohnt es sich nicht großartig zu kochen.

Vielen Dank schon einmal für euere Tips und Rezepte

Lg

Dany
Zitieren & Antworten

Beliebte Inhalte zum Thema


Mitglied seit 10.01.2005
1.317 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallöchen,

Brötchen am Abend muss ja nicht sein. Nimm Dir doch am Besten Vollkornbrot, toaste es, bestreiche es mit Frischkäse und belege es mit Putenwurst / Harzer Käse. Als Beilage vielleicht einen Tomaten-/Kraut-/Gurken-/Eisbergsalat mit Dressing aus bissl Senf, Salatkräutern und Naturjoghurt. Das sättigt alles und ist gesund / fettarm.

Liebe Grüße,
Christiane

---------------------------------------------------------

~~~ „Willst du ein Schiff bauen, rufe nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen und Werkzeuge vorzubereiten, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ ~~~
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.07.2006
3.388 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo.

bisls radikal, aber es hilft (bei uns) Frühstück nach glykämischer Last zusammenstellen (Rogenvollkornbrot statt Brötchen, ohne Butter mit Belag nach Wahl, Tee/Kaffee ohne Zucker, bisschen Obst hintennach, 1 Joghurt 1 %, 1 weiches Ei) Abend 0, nada, nix außer vielleicht Obst.

Guck mal in Buchhandlungen nach Büchern über glykamische Lst, kannst dann im Prinzip ausgewogen alles futtern. Weniger empfiehlt sich, Ballaststoffe halten länger vor, so die Faustregel. Mittlerweile denkt man gar nicht mehr in der Zusammenstellung nach, geht automatisch.

Viel Bewegung, z.B. mit dem Kopf von rechts nach links, wenn etwas angeboten wird.....

LG

Rodaroda
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2005
13.955 Beiträge (ø3,08/Tag)

Hallo Dany!

Ich bin auch grad am Abnehmen (4-5 kg sind das Ziel, etwa 600 g hab ich in den ersten 5/6 Tagen geschafft). Insofern schüttel ich Dir mal symbolisch die Hand - und wünsche Dir Erfolg! Na!

In Sachen Essen hab ich es nach einigen Tipps (von hier + aus dem Fitness-Studio) nun so einsortiert:
Morgens eher Kohlenhydrate satt, möglichst ballaststoffreich. Also Vollkornbrot, Haferflocken, Müsli (ohne Zuckerzusatz) oder sowas. Dazu reichlich Obst/Gemüse und Tee. Ob Du dazu noch mageren Frischkäse, Schinken, Putenbrust, Quark oder so isst, ist Ansichtssache. Die Kohlenhydrate morgens bringen den Stoffwechsel in Schwung, machen munter und bringen Energie für den Tag. Und die Ballaststoffe halten lange satt - wenn Du reichlich dazu trinkst. Am besten Wasser oder ungesüßten Tee.
Abends dann, also für mich auch nach dem Training, eher Eiweiß (fettarm natürlich). Also Quark, Frischkäse, Hüttenkäse und reichlich Gemüse/Salat (z. B. als Salat, zum Dippen oder so). Oder auch mal ein Stück Fisch oder Putenbrustfilet oder so. Keine Kohlenhydrate dazu. Das Eiweiß abends kurbelt die Fettverdauung an.

Außerdem gibts Gewürze, die den Stoffwechsel zusätzlich ankurbeln: Ingwer (frisch von der Knolle abknabbern oder als Tee aufgebrüht) z. B. Und morgens ein Glas Wasser mit Apfelessig wurde mir auch empfohlen.

Brötchen mit Wurst/Käse ist in aller Regel zu fettig (zumal, wenn Du vielleicht noch Butter/Margarine drunter streichst), um davon abzunehmen. Und Cornflakes enthalten sehr viel Zucker. Wenn also unbedingt Brötchen - dann lieber mit Quark + Gemüse/Obst oder sowas. Oder probier mal Tomatenmark bzw. Senf + fettarmen Schnittkäse bzw. Putenbrust.

Gemüse(pfanne) abends klingt gut - aber vielleicht besser mit Kräuterjoghurt oder Frischkäse oder so? Und lieber kein Brötchen.


Ganz wichtig: Die Bewegung nicht vergessen! Na!


Sonnige Grüße vom Bäumchen


Leben - es gibt nichts Selteneres auf dieser Welt.
Die meisten Menschen existieren, weiter nichts.

- Oscar Wilde -
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.12.2003
1.028 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo alle zusammen,

vielen Dank schon einmal für euere Tipps.

Habe mich mit dem Brötchen vielleicht etwas falsch ausgedrückt, ist meistens ein Vollkornbrötchen oder auch mal Vollkornbrot, aber eher selten. Das werde ich also schon einmal konsequent umstellen. Lachen

Mittlerweile achte ich auch darauf das ich eher fettarme Wurst kaufe. Ist also meisten Putenbrust oder gekochter Schinken (ohne Fettrand). Aber auf meinem geliebten Käse mag ich einfach nicht verzichten. Wisst ihr zufällig ob es fettarme Käsesorten gibt (außer Harzer Käse), den bekomme ich einfach nicht runter?

@ Bäumchen

danke für deinen ausführlichen Bericht. Ich werde bestimmt einiges in die Tat umsetzen.
Jetzt hätte ich noch eine Frage, wegen Müsli. Kann man da auch das fertige kaufen oder enthält das zuviel Zucker?
Ich wünsche dir noch viel Erfolg beim Abnehmen. Lächeln


Sport mache ich natürlich sowieso, ca. 3 mal die Woche gehe ich ins Fitnessstudio, sonst nehme ich nämlich gar nichts ab. zum Heulen
Ach ja, ich trinke über den Tag verteilt eigentlich genug und dann auch meistens nur Wasser, nur alle paar Tage mal ein Glas Apfelschorle, das brauch ich einfach.


Für neue Tipps und Anregungen bin ich aber immer noch zu haben.

Liebe Grüße

Dany
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2005
13.955 Beiträge (ø3,08/Tag)

Hallo Dany!

Man kann sich wowohl selbst sein Müsli mixen - als auch fertiges kaufen.

Du müsstest dann halt nur die Zutatenliste durchlesen, ob Zucker (oder Saccharose, Maltose oder sonstiger Zuckerkram halt) dran ist - und wenn ja, an welcher Stelle der Liste er steht. Es gibt auch Fertig-Müslis, an denen nur diverse Flocken + Trockenfrüchte dran sind. Nüsse sind fettig - aber auch wieder gesund. Insofern kann man sie auch beim Abnehmen essen - muss das Fett aber bei der sonstigen Essensplanung \"im Hinterkopf behalten\". Schoki, Zucker oder so würd ich zum Abnehmen eher meiden.

Und nun: Viel Geduld + Erfolg! Na!


Sonnige Grüße vom Bäumchen


Leben - es gibt nichts Selteneres auf dieser Welt.
Die meisten Menschen existieren, weiter nichts.

- Oscar Wilde -
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.02.2006
1.433 Beiträge (ø0,33/Tag)


Hallo Dany,

großer Renner bei uns zuhause ist Vollkornbrot mit Frischkäse dünn bestrichen,
mit Gurkenscheiben belegt und mit Kräutersalz leicht gewürzt. Das essen sogar meine Kinder!

Oder als Brotbelag: Gemüse in Aspik statt Wurst.

Zum Knabbern bzw. oft auch einfach zum Abendessen: Karotten, rote Paprika und Gurken in Sticks
geschnitten und dazu einen Dipp aus Quark, etwas saurer Sahne und Senf mittelscharf und Weißwurstsenf.

Oder Karottenrohkost: Karotten in feine Streifen hobeln, Zwiebeln (Menge nach Geschmack) ganz fein gerieben dazu, Pfeffer, Zitronensaft und gutes Öl.

Ach ja, und Gemüsesuppe! Gemüse nach Wahl gemischt oder einzelne Sorten kleinschneiden, im Gemüsebrühe weichdünsten, pürieren, statt Sahne reicht auch fettarme Milch zum Verfeinern. Kann man gut vorkochen oder auch einfrieren. Am Sonntag gibts auf die Suppe dann noch einen kleinen Klecks saure Sahne! Bei uns wird am liebsten die Suppe aus Kürbisen (gibts jetzt ja ganz frisch) oder Petersilienwurzeln oder Sellerie oder Karotten gegessen, also weniger Suppe aus gemischten Gemüsesorten.

LG

osterhoferin

P.S. Mein persönliches Highlight, vorallem wenn es richtig heiß ist: pürierte Erdbeeren mit O-Saft aufgegossen. Geht auch mit TK-Ware, dann ist es gleich richtig schön kalt! Dann noch schön dekoriert und es ist fast wie Urlaub oder ein Ausflug in die Cocktail-Bar! Und es macht satt.

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2005
4.876 Beiträge (ø1,1/Tag)

Hallo Dany,

bei mir gibt\'s zum Frühstück meistens Joghurt mit Obst (150g Naturjoghurt, meist mit Himbeeren oder einem Apfel) plus Milchkaffee oder Haferflocken mit Apfelmus, dazu 200ml Milch (ungefähr, darf auch ruhig Vollmilch sein). Ich bin da nicht so für Abwechslung. Beides geht schnell, schmeckt gut und hält bis Mittag vor. Oder es gibt mal Bananenmilch.

Gemüsecremesuppe gibt\'s bei mir auch oft: Gemüse in Brühe weichdünsten, mit Frischkäse pürieren (100g Frischkäse pro Person, damit man ausreichend Eiweiß bekommt).

Gerne mag ich auch Fisch aus dem Backofen oder Hähnchenbrust aus dem Bratschlauch. Geht auch schnell und ist ganz einfach zubereitet. Als Nachtisch einfach eine Portion Obst und ein Espresso, fertig!

Dafür lass ich meistens Brot weg. das schlägt bei mir ganz schnell an. Ich fahr mit einer eiweißreichen Ernährung am besten.

Von fettarmen oder eigens fettreduzierten Sachen halte ich persönlich wenig. Lieber einen Vollfettjoghurt mit frischem Obst als ein 0,1%-Lightprodukt, das künstliche Aromastoffe und einen Haufen Stabilisatoren enthält und eigentlich nach gar nix schmeckt.

Viele Lightprodukte, die ganz groß \"fettarm\" drauf stehen haben, enthalten dafür Süßstoffe und Aromen. Daher lieber mal ein bisschen richtigen Zucker oder Ahornsirup nehmen. Der hat mehr Geschmack und ist für den Körper gesünder.


LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Dany ! :)

Morgens würde ich ein Vollkornbrot mit leichtem Frischkäse oder ein Müsli mit Obst empfehlen.
Dazu eine Tasse Tee (ungezuckert).

Mittags eher Geflügel und eine kleine Kohlenhydrat-Beilage ( 125 gramm Reis zb).Dazu Gemüse.
Ich bin kein Fan von Spßigkeiten,weiß auch nicht woran das liegt. Lachen Daher esse ich zum Nachtisch einen selbst gemachten Fruchtquark. Also Magerquark mit Obst . Schmeckt mir sehr gut und sättigt (bei mir) auch bis zum Abend.

Abends sollte auf Kohlenhydrate verzichtet und Eiweiße bevorzugt werden.
Obst und Gemüse enthalten auch wenn nur minimal Kohlenhydrate.
Daher würde ich abends zum Beispiel ein gekochtes Ei,mageres Geflügel oder Fisch empfehlen.(Aber keinen Lachs,der hat viel Fett. Forelle zum Beispiel eher weniger).
Viel Trinken ; am besten (stilles) Wasser.
Bewegung ist beim Abnehmen auch sehr wichtig .
Am besten ist :
-Schwimmen
-Spazieren
-Joggen/Walken
und vorallem Springseil springen.

Bei 5 Minuten Springseil springen werden 65 kcal verbrannt. ;)

Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen. Viel Glück beim Abnehmen ! Lächeln


P.s Hier eine kleine 'Eselsbrücke' :
Speise morgens wie ein Kaiser,
mittags wie ein König und abends wie ein Bettler.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.12.2010
4.530 Beiträge (ø1,78/Tag)

also Quarkblümchen...ob Sie nach 5 Jahren hier nochmal reinschaut Na!

lg, die Biene=)
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.


Partnermagazine