Wie lange hält sich (Hokkaido)Kürbis? Woran erkenne ich, ob der Kürbis noch genießbar ist?


Mitglied seit 09.08.2010
56 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo liebe DietSandWorkOutsler,

am Donnerstag habe ich zum ersten Mal einen Hokkaidokürbis gekauft, da ich gerne mal was mit Kürbis ausprobieren möchte. Leider hatte ich noch keine Zeit den Kürbis zu verwerten. Jetzt ist meine Frage, wie lange kann ich den Hokkaidokürbis lagern und woran erkenne ich ob er noch genießbar ist.

Ich würde die Gnocchi gerne morgen machen, wäre natürlich schade wenn der Kürbis nicht mehr verwertbar wäre.

Liebe Grüße und danke im voraus für eure Antworten!
Zitieren & Antworten

Beliebte Inhalte zum Thema


Mitglied seit 10.11.2009
4.830 Beiträge (ø1,65/Tag)

Hallo,
also vom letzten Donnerstag, bis morgen ist das überhauptkein Problem. Kürbisse sind länger haltbar. Schau mal hier da findest du noch mehr zum Thema.




Liebe Grüße, Delfina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2007
2.082 Beiträge (ø0,56/Tag)

Hallo

Meine Kürbisse lager ich draußen auf der Fensterbank. Da habe ich einen seit 2 Wochen liegen. Das ist kein Problem.

Liebe Grüsse, Dinknesh
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2005
29.367 Beiträge (ø6,27/Tag)

Mein letzter Kürbis im letzten Herbst lagerte bei mir 4 Monate - was glaubst du wie das auf dem Bauernhof ist! Na!

Wenn der von außen unbeschadet ist ist er noch in Ordnung.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2008
2.262 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo,

du kannst den Kürbis sogar den ganzen Herbst über als Zierkürbis ausstellen und hinterher für eine leckere Speise verwenden!

LG von der Lachen Tiiine Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.06.2007
11.953 Beiträge (ø3,14/Tag)

Ja, meinen Hokkaido hatte ich jetzt 4 Wochen auf der Fensterbank und habe ihn heute zur Suppe verarbeitet. Der war noch top. Na!



LG Brutzel

Wenn einer regungslos am Fluss liecht,
KANN er tot sein, aber muss nicht...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.08.2010
56 Beiträge (ø0,02/Tag)

Vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten, ich denke dann kann ich meinen Kürbis bedenkenlos verarbeiten. Bin schon mal gespannt wie die Kürbis-Gnocchi schmecken werden.

Grüßle Naschkatzerl Na!
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine