Altes Brot - was kann man damit noch machen?

zurück weiter

Mitglied seit 04.11.2004
295 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

die Frage steht ja schon im Titel. Was kann ich mit altem Brot noch anfangen?

Alte Semmeln und Brezen verarbeite ich entweder zu Knödelbrot oder zu Semmelbröseln.

Mein altes Brot habe ich bisher immer zu einer Bekannten gebracht, die es an die Hühner verfüttert hat. Jetzt sind die Hühner abgeschafft worden und ich sitzt auf dem Brot. Beim Wegwerfen hab ich immer noch Skrupel.

Kann ich Mischbrot auch zu Bröseln oder Knödelbrot nutzen, oder gibt es noch andere Verwendungsmöglichkeiten?

LG
heimwerkerkönig

Zitieren & Antworten



Mitglied seit 14.04.2003
3.146 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo!

Du könntest die Brotrinden abschneiden, klein würfeln und als Bindemittel für Suppen oder Saucen verwenden.
Dadurch erreichst Du eine schöne Sämigkeit.

Gruß
schmausimausi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2004
112 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo!
Ich mache aus alten Brot gerne eine Brotsuppe (Brot einweichen, Suppenwürze, ordentlich Knoblauch, Salz, Pfeffer -
mit dem Passierstab pürieren und am Schluß Schnittlauch drauf) oder mit Semmel (wenn sie nicht ganz alt sind) einen Scheiterhaufen mit Äpfel.
LG Doris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2006
2.056 Beiträge (ø0,51/Tag)

Hallo Heimwerkerkönig

Habe schon oft Brot für Knödel verwendent. Man muß halt länger einweichen lassen.

In Würfel geschnittenes altes Brot mit Eiermilch mischen, etwas ziehen lassen und in der Pfanne anbraten entweder mit Zucker und Zimt und Äpfel . Geht aber auch mit Schinkenspeck und Zwiebeln herzhaft evt. mit Käse überbacken.

Tessinerbrottorte mach ich auch öfter .

Wenn das Brot noch nicht zu alt ist kann man ja Würfel in Öl-Kräutergemisch anbraten als Knabberei.

So im Moment ist das alles. Hoffe es hilft.
LG
Stuttibu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.04.2007
14 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
ich mach Semmelbrösel draus und misch es dann mit den andern bröseln.
Oder was meine Oma früher immer ihren Kinder gab, einen grossen Pott Kindercafe, da wurde dann das Brot in Stücken eingeweicht und mit gesalzener Butter gegessen.
Essen meine und ich übrings auch gerne.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.03.2004
5.233 Beiträge (ø1,05/Tag)


Hallo!

Ich kann dir diesen mediterranen Schichtsalat empfehlen ...

Gruß
Grassi



... hier ist das Rezept

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.04.2006
547 Beiträge (ø0,13/Tag)

Ich mach immer Brotsalat
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.02.2006
1.097 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo heimwerkerkönig


Link


Im \"Köstlichkeiten mit Brot\" gibt es viele Möglichkeiten, das Brot zu verwenden. Ich hab dir meinen Link eingefügt. Da gibt es einige Beispiele. Möchtest du einen Salat, eine Vorspeise, eine Hauptmalzeit oder ein Dessert mit Brot, lass es mich hören und ich darf mit persönlicher Genehmigung des Direktor\'s von Richemont eines abtippen.

Damit könntest du ein \"altbrotverwerterkönig\" werden.

LG der ehemaliger Schweizerbeck

Hansruedi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2006
228 Beiträge (ø0,06/Tag)

Guten Abend,
ich mache aus altem Brot auch immer mal wieder Croutons für Salat bzw. Suppen.


vg
Melanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.05.2007
1.936 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo,

altes Brot schmeckt auch lecker einfach in grobe Stücke geschnitten in der Pfanne gebraten mit viel Salz!

LG, Kathrin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2007
2.133 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo!

Leider haben wir auch immer Brotscheiben übrig und da hab ich mich auf die Suche in der DB begeben und da kam das leckere Rezept raus. Ist sehr einfach zuzubereiten und schmeckt 1a.


/rezepte/230791094652394/Pikantes-ueberbackenes-Brot.html


LG Jacky
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2003
191 Beiträge (ø0,04/Tag)

Apfelrösti als süsses Hauptgericht, das kennen wir in der Schweiz. Oder dann Fotzelschnitten (bei euch \"Arme Ritter\"?)

LG, Happiness
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.03.2007
387 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,

also bei mir gibts vom alten Brot immer ne Brotsuppe.
Brot gut einweichen, dann aufkochen und pürieren, mit Suppenwürze, vielen gebräunten Zwiebeln
und Schnittlauch abschmecken.
Wer Kalorien verträgt, kann noch einen Schuß Sahne dazugeben
und wer mag mit diversen Gemüseresten vermischen.
Schmeckt uns immer noch gut, am besten mit dunklerem Brot.

Gutes Gelingen und Gruss von Salatfee hechel...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
36.260 Beiträge (ø9,32/Tag)

Hallo,

seit einiger Zeit weiche ich altes Brot gewürfelt in Milch ein und gebe das Ganze dann statt ausgedrücktem Brötchen in die Frikadellen. Das wird schön locker und schmeckt auch noch etwas herzhafter.

Gruß Ciperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.06.2007
290 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo,

Für den schnellen Hunger empfehle ich \"Armer Ritter\".

LG
Emily
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine