Die Küchenschlacht mit Nelson Müller (13. bis 17.11.2017)

zurück weiter

Mitglied seit 16.12.2009
3.849 Beiträge (ø1,32/Tag)

Guten Morgen, grüß Gott, Grüezi, Moin!

Tagesmotto: "Winterliches Leibgericht"

Sechs Kandidatinnen und Kandidaten, die alle schon mal in der Küchenschlacht waren, präsentieren heute ihre winterlichen Leibgerichte. Diese "Ehemaligen" waren damals teilweise recht erfolgeich, zwei sogar Wochensieger und dann in einer ChampionsWeek. Heute "klotzen" sie mit diesen Gerichten richtig ran:

Sous-vide gegarter Rehrücken mit Walnusskruste, Portweinsauce, marinierten Birnen und getrüffeltem Kartoffelpüree von Mattia Giannone;

Lupinen-Tempeh mit Mandelhaube, Cranberry-Zimt-Sauce, Kartoffel-Lauch-Püree und Blätterteig-Sternchen von Ramona Kuen;

lackierte Taubenbrust mit glasierten Zwetschgen, Selleriepüree und Sellerie-Stroh von Alexander Waldner;

Hähnchenbrust mit Dattel-Füllung, Aprikosen-Orangen-Sauce und Nussreis von Noura Veltrup;

Lammlachs mit Kräuterkruste, Rotweinsauce, Birnen-Bohnen-Gemüse und Haselnuss-Kartoffel-Stampf von Herbert Bernhardt;

Hirschfilet mit Rotweinsauce, Rahmwirsing und selbstgemachten Schupfnudeln von Franziska Schmitt.

Das sieht teilweise richtig lecker aus, wie man auf den sieht.

LG, Norbert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
3.849 Beiträge (ø1,32/Tag)

Ralf Zacherl ist Juror. Auf Küchenschlachtseite erfährt man Näheres über die Hobbyköche. Auf kann man ab 10 Uhr das Video sehen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
3.849 Beiträge (ø1,32/Tag)

Zitat von Nobby_Sch am 13.11.2017 um 08:48 Uhr

„Ralf Zacherl ist Juror. Auf dieser Küchenschlachtseite erfährt man Näheres über die Hobbyköche. Auf dieser kann man ab 10 Uhr das Video sehen.“



Hobbyköche sind sie nicht mehr. Inzwischen kochen sie alle haupt- oder nebenberuflich.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2015
2.374 Beiträge (ø3,33/Tag)

Zitat von Nobby_Sch am 13.11.2017 um 10:33 Uhr



Hobbyköche sind sie nicht mehr. Inzwischen kochen sie alle haupt- oder nebenberuflich.“



die ehemaligen Teilnehmer? Ich dachte, das sind alles Hobbyköche (gewesen) - haben die dann nach der Sendung den Beruf gewechselt oder ist das "Fernsehkochen" nun der Job?

Entschuldige bitte, wenn die Frage dumm klingt, aber ich bin über deinen Beitrag gestolpert und nicht wirklich im Thema Lächeln

LG, Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
3.849 Beiträge (ø1,32/Tag)

@Andrea

Damals waren sie alle noch Hobbyköche. Jetzt hat Alexander ein eigenes Lokal, in dem er auch selbst kocht. Herbert kocht in einer Flüchtlingsunterkunft. Bei Noura ist es ein Nebenberuf geworden. Sie wird für Firmenevents, Weihnachtsfeiern und Geburtstage gebucht, um auch andere Hobbyköche in der orientalischen Kochkunst anzulernen. Franziska kocht öfters in einem Restaurant aus ihrer Ortschaft und bekommt seither auch zahlreiche Catering-Aufträge. Mattia will im Januar eine Kochlehre im Restaurant seines Vaters beginnen.

"Alle" war also nicht ganz richtig. Aber mit der damaligen Teilnahme an der Küchenschlacht sind fast alle auf den "Geschmack" gekommen und haben daraus einen Haupt- oder Nebenberuf gemacht.

LG, Norbert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2015
2.374 Beiträge (ø3,33/Tag)

Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, das rauszusuchen. Den Link hatte ich beim ersten Lesen übersehen.

Toll, wenn man sein Hobby zum Beruf machen kann - ich hätte nicht gedacht, dass solch eine Sendung dabei hilft aber offenbar ist der Kontakt und eventuell die Unterstützung und Bestärkung durch die Profis hilfreich (und natürlich auch die kurze Medienpräsenz)

Weiterhin viel Spaß bei und mit der Küchenschlacht!

LG, Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
3.849 Beiträge (ø1,32/Tag)

War eine richtige Entscheidung von Ralf Zacherl. Ausgerechnet Alexander hat es erwischt und er "durfte" als Erster die Heimreise antreten. Ich habe noch nie eine Taube gegessen und darn wird sich nichts zu ändern. Ich hatte mal einen Bauern als Nachbarn und ihm zugesehen, wie er Tauben einfing, die in seinem Stall umherflogen. Jede, die er einfing, packte er und hackte ihr mit einem Beil den Kopf ab. Dann warf er alles ausgerechnet in die Bio-Tonne.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.03.2011
442 Beiträge (ø0,18/Tag)

Zitat von Nobby_Sch am 13.11.2017 um 18:56 Uhr

„...Ich habe noch nie eine Taube gegessen und daran wird sich nichts zu ändern...“



da mache ich mit!👍

Bio-Tonne ist schon ein guter Ort für Tauben - und für die unsäglichen Tauben-Fütterer in der Stadt gleich mit...😎
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
3.849 Beiträge (ø1,32/Tag)

@rombiwoo

Für diese Dummköpfe bräuchte man aber viele Bio-Tonnen, vor allem in München. Den Bauer kann ich schon verstehen. Da schwirrten so viele Tauben in seinem Stall umher und schissen ihm alles voll. Außerdem war es ein schneller Tod.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
3.849 Beiträge (ø1,32/Tag)

Ohne Holland und Italien fahren wir zur WM, aber mit der Schweiz.😉
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
3.849 Beiträge (ø1,32/Tag)

Zum ersten Mal seit 1958 ohne Italien.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2012
15.571 Beiträge (ø8,61/Tag)

Die Italiener haben wahrscheinlich auch viel
zu lange an ihren alternden Stars festgehalten.

Jetz haben sie Zeit einen Neubeginn zu starten.

LG urmel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
3.849 Beiträge (ø1,32/Tag)

Guten Morgen, grüß Gott, Grüezi, Moin!

@urmel

Wenigstens sind wir unseren "Angstgegner" bei der WM los.

Tagesmotto: Rezeptetausch

Die verbliebenen Fünf müssen jeweils nach dem Rezept eines Konkurrenten kochen. Das Video ist schon zu sehen. Das ist es aber bisher, sonst noch keine Informationen, außer dass Ali Güngörmüs Juror ist. Ich könnte mir natürlich jetzt schon das Video angucken und daraus alles erfahren, wer was kocht u.s.w. Aber das ist mir jetzt zu mühsam. Bis später!

LG, Norbert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.05.2007
25.888 Beiträge (ø6,71/Tag)

➡​Wenigstens sind wir unseren "Angstgegner" bei der WM los. ⬅


Mit Nichten, jetzt kommen wir und bringen Euch das Fürchten bei😂😂 Hopp Schwyz!!!⛑
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
3.849 Beiträge (ø1,32/Tag)

Das ging ja doch noch schneller als gedacht:

Mattia Giannone kocht das Gericht von Herbert Bernhardt:
Kalbsfilet mit Mandel-Honig-Sauce, Zuckerschoten und Kartoffel-Orangen-Rösti

Ramona Kuen kocht das Gericht von Noura Veltrup:
Lammfilet mit Rotwein-Feigen, Ofengemüse und Dattel-Zimt-Couscous

Noura Veltrup kocht das Gericht von Mattia Giannone:
gebackene Wachtelpraline mit Rotkohl-Sud, geflämmtem Mais und sautierten Erbsen

Herbert Bernhardt kocht das Gericht von Franziska Schmitt:
confierter Lachs mit Rote-Bete-Risotto und Rote-Bete-Knusper

Franziska Schmitt kocht das Gericht von Ramona Kuen:
Nuss-Braten mit Rotweinsauce, Zitronen-Rotkohl und Süßkartoffel-Kürbis-Knödel
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine