Zutaten

2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
750 g Kartoffel(n), fest kochend
250 g Möhre(n)
4 EL Olivenöl
Gemüsebrühe, instant
4 Lachsfilet(s), à ca. 125g, frisch oder TK
400 ml Kokosmilch, ungesüßt, aus der Dose
200 g Erbsen, sehr fein, TK
1 Spritzer Tabasco
Salz
Pfeffer, bunt, frisch gemahlen
Limettensaft, nach Belieben
Austernsauce oder Fischsauce
Petersilie, glatt, frisch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 750 kcal

Falls TK-Lachs verwendet wird, diesen zunächst im Kühlschrank auftauen lassen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und beides sehr fein würfeln. Kartoffeln und Möhren ebenfalls schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

In einem ausreichend großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin leicht Farbe nehmen lassen. Kartoffel- und Möhrenwürfel dazugeben, kurz mit anbraten und mit 1 l heißer Gemüsebrühe ablöschen (ich verwende immer Bio-Gemüsebrühenpulver ohne Zusatzstoffe). Das Ganze ca. 12-15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Lachsfilet in mundgerechte Würfel schneiden. Zusammen mit der Kokosmilch und den Erbsen zur Suppe geben und erneut aufkochen lassen. Bei geringer Temperatur ca. 5-7 Minuten ziehen lassen, bis die Erbsen weich sind und der Fisch gar ist. Mit einem Spritzer Tabasco, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und mit ein bis zwei Spritzern Limettensaft abschmecken.

Wer mag, kann die Suppe noch zusätzlich mit einem kleinen Spritzer Austern- oder Fischsauce (aus dem Asia-Markt) verfeinern. Mit frisch gezupfter, glatter Petersilie dekorieren und sofort servieren. Die Suppe ist genau das richtige für kalte Tage, dazu ist sie sehr einfach herzustellen und schnell gemacht.

Man kann auch toll variieren und statt Lachs oder Wildlachs auch mal weißes Fischfilet oder Hühnerbruststücke verwenden. Wer lieber eine Cremesuppe möchte, püriert die Suppe, bevor er Kokosmilch, Erbsen und Fisch zugibt.